DIE EINRICHTUNG

Wir sind nicht für Ausruhen im Sinne von "Nichts-mehr-Tuen"; ein jeder weiß, dass Stagnation Rückschritt bedeutet, auch im Alter. Unsere Angebote sind deshalb vielfältig. Wichtig ist es für uns den Menschen zu aktivieren und zu motivieren. Daher pflegen wir unsere Bewohner nach dem Pflegemodell Krohwinkel.

Zur Sicherstellung der Pflegequalität werden kontinuierlich Pflegevisiten durchgeführt. und es finden regelmäßig Fortbildungen für die Pflegemitarbeitenden statt.


Chancen zukünftiger Entwicklung: Zukunft in Gemeinschaft

Mit dem Prinzip der stationären Hausgemeinschaften wollen wir die Versorgung unserer Bewohner neu gestalten und die Qualität verbessern. Zusammen mit anderen, wie in einer normalen Wohnung, aber ohne personelle und räumliche Trennung von Hauswirtschaft, Pflege und Betreuung, sollen sich die Bewohner in unserem Haus wohlfühlen.
Mit unserer Umbau- und Sanierungsmaßnahme wird ein breites Spektrum an Wohnmöglichkeiten im Alter geschaffen:

  • 10 stationäre Hausgemeinschaften von je 10-14 Plätzen neubau_zeichnung (insg. 113 Plätze)
  • 3 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze
  • 28 Wohnungen mit Service
  • 9 Plätze für demenziell erkrankte alte Menschen, verbunden mit einem Sinnesgarten

Das gesamte Wohnraumangebot ist barrierefrei geschaffen.